• HVH Fotokalender
    Januar 2018
  • HVH Fotokalender
    Februar 2018
  • HVH Fotokalender
    März 2018
  • HVH Fotokalender
    April 2018
  • HVH Fotokalender
    Mai 2018
  • HVH Fotokalender
    Juni 2018
  • HVH Fotokalender
    Juli 2018
  • HVH Fotokalender
    August 2018
  • HVH Fotokalender
    September 2018
  • HVH Fotokalender
    Oktober 2018
  • HVH Fotokalender
    November 2018
  • HVH Fotokalender
    Dezember 2018

Literatur

Das nachfolgende Literaturverzeichnis soll eine Überblick über Publikationen geben, die ganz oder zumindest teilweise eine Bezug zur Gemeinde Hagen a.T.W. und ortsgeschichtlichen Themen aufweisen:

  • Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt Hagen a.T.W.:
    Natur vor unserer Tür, Hagen a.T.W. 2001
  • Bannier, Hans-Joachim und Braun-Lüllemann, Annette:
    „Alte Süßkirschensorten – Genetische Vielfalt in den Kirschanbaugebieten Hagen a.T.W. und Witzenhausen“.
    Bielefeld 2010
  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band I. Georgsmarienhütte 1981
  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band II. Georgsmarienhütte 1981
  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen a.T.W. – Im Laufe der Zeit. Eine Gemeinde verändert ihr Gesicht. Bilder von gestern und vorgestern. Georgsmarienhütte 2007
  • Brand, Johannes und Tecklenburg, Helmut:
    Der Gellenbecker Hochaltar. Hagen a.T.W. 2000
  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Wulftange Gregor:
    200 Jahre öffentliche Schule in der Niedermark 1809 bis 2009
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2009.
  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Witte, Helga:
    Geschichte der Schulen in der Hagener Obermark
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2011.
  • Brand, Johannes:
    Der Bahnhof Natrup-Hagen und die Entwicklung eines Gewerbegebietes. Hagen a.T.W. 2017
  • Gemeinde Hagen a.T.W. und Niedersächsische Gesellschaft für Landesentwicklung und Wohnungsbau mbH
    Städtebauliche Erneuerung in Niedersachsen - Hagen a.T.W. Ortskernsanierung - Abschlussbericht 1997
  • Gerdsen, Hermann:
    „Alte Tiemann“ Eine Töpferei des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, mit einem Beitrag von Rainer Rottmann über Töpfereien des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen a.T.W., 1991, 311 Seiten.
  • Große Kracht, Karl:
    Die Geschichte des Sankt Anna-Stifts in Hagen am Teutoburger Wald,
    Hagen a.T.W. 2016
  • Große Kracht, Karl:
    Kreuzwege der St. Martinus-Gemeinde in Hagen am Teutoburger Wald,
    Hagen a.T.W. 2017
  • Hagener Geschichten
    Redaktion: Johannes Brand, Johannes Frankenberg, Rainer Rottmann
    Hagen a.T.W. 2011
  • Heimat-Jahrbuch Osnabrücker Land,
    herausgegeben vom Heimatbund Osnabrücker Land,
    erscheint einmal jährlich und enthält in der Regel auch ortsbezogene Beiträge über Hagen a.T.W
  • Heimatverein Hagen a.T.W.  1965 – 2015, Festschrift aus Anlass des 50jährigen Bestehens
  • Herkenhoff, Hermann:
    Hagen a.T.W. - Ortschronik und Heimatbuch. Hagen a.T.W. 1976
  • Herkenhoff, Hermann:
    Sinnige Gedanken in Hagener plattdeutschen Wortspielen. Hagen a.T.W. 1983
  • Herkenhoff, Hermann:
    Vom Flachsstengel zur Leinenwolle. Hagen a.T.W. 1979
  • Herkenhoff, Martha:
    "Martha's Geschichten" - Geschichten und Gedichte in Hagener Platt und Hochdeutsch, 2010
  • Herkenhoff, Robert:
    Der Verseschmied vom Silberberg. Hagen a.T.W. 2000
  • Heuermann, Paul:
    Hagen, in: Unsere Heimat, Hrsg. Mathias Brinkmann. Osnabrück 1951. S. 294-299
  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    75 Jahre Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck 1915 - 1990". Osnabrück 1990
  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Von Hoffnung getragen … 1915/2015 100 Jahre Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Gellenbeck. Hagen a.T.W. 2015
  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Gustav Görsmann - Hirte, Freund, Zeuge. Osnabrück 1992
  • Katholische Kirchengemeinde St. Martinus (Hrsg.):
    75 Jahre Thuiner Franziskanerinnen in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1981
  • Köhne, Manfred:
    Hagen a.T.W. während der NS-Zeit: 1933 – 1945. Hagen a.T.W. 1995
  • Lohmeier, Gerhard:
    Frohe Botschaft für alle ... Die Weihnachtskrippe der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Hagen a.T.W. 2009
  • Mazzega, Elisabeth:
    Mijn Hatte küht Plattdütsk - Hagener Geschichten und Gedichte. Hagen a.T.W. 2005
  • Nachrichten aktuell Hagen a.T.W.,
    Mitteilungsblatt der politischen Gemeinde Hagen a.T.W., erscheint z.Zt. fünf mal pro Jahr
  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft. 93 Federzeichnungen, Hans Hasekamp zum Gedenken. Osnabrück 1977
  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft (2). Federzeichnungen und Fotos von Hans Hasekamp. Osnabrück 1980
  • Püning, Anton:
    Ick häw ju no eeniges to vetellen.... Hagen a.T.W. 1998
  • 20 Jahre Realschule Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1989
  • Rogge, Aileen:
    Hagen am Teutoburger Wald – Der Bildband   Hagen a.T.W. 2014
  • Rottmann, Rainer:
    Die Beckeroder Eisenhütte. Geschichte eines der ersten Industriebetriebe im Osnabrücker Land 1836 – 1903. Hagen a.T.W. 2006
  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen. Hagen a.T.W. 1989
  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen, 2., geänderte Auflage Hagen a.T.W. 2012
  • Rottmann, Rainer:
    Hagen am Teutoburger Wald – Ortschronik. Hagen a.T.W. 1999
  • Rottmann, Rainer:
    Obstanbau und Obsthandel in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 2014
  • Sandkämper, Walter:
    Swattbraut un Götte ut'n Ossenbrügger Land. Hagen a.T.W. 1999
  • Sandkämper, Walter:
    Sprücheklopfer. Hagen a.T.W. 2004
  • Schiotka, Günter:
    Vereinsleben in unserer Gemeinde Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1986
  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Menschen, Bilder und Geschichten. Hagen a.T.W. 2003
  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Wir leben in Hagen. Hagen a.T.W. 2001
  • Segschneider, E.H.:
    „DAS ALTE TÖPFERHANDWERK IM OSNABRÜCKER LAND“ mit besonderer Berücksichtigung der Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald und einem Wörterbuch der Hagener Töpfersprache,1983, 375 Seiten.
  • Segschneider, E.H.:
    „Die Töpferei (Hehemann)“ Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Freilichtmuseum Detmold, 1985, 48 Seiten.
  • Segschneider, E.H.:
    „DER POTTBÄCKER AM HÜGGEL“ FESTSCHRIFT ZUM 100-JÄHRIGEN BESTEHEN DER TÖPFEREI NIEHENKE, 1995.
  • Segschneider, E.H.:
    „Drei Töpferwerkstätten der Region Osnabrück (Töpferei Hehemann in Hagen a.T.W. – Gellenbeck, Werkstatt Ahaus in Osnabrück-Hellern, Töpferei Niehenke in Hasbergen) und ihr Fortleben nach dem Zweiten Weltkrieg: Tradition, Traditionalismus und neue Wege“
    In „Auf tönernen Füßen – Töpferhandwerk in Westfalen-Lippe im Industriezeitalter“
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Museumsamt, Münster 2002
  • Segschneider, E.H.:
    „Das Osnabrücker Geschirr des 19. und frühen 20. Jahrhunderts –
    Spitzenerzeugnisse und ihre Identitätsmerkmale“
    Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007
    Osnabrücker Mitteilungen 2010
  • Spratte, Johann:
    Dat Kiärkenjoahr.  Emsdetten 1980
  • Spratte, Johann:
    Kindheit in Holzschuhen - Geschichten vom Lande. Emsdetten 1977
  • Spratte, Johann,
    Nach all den Jahren - Prosa und Gedichte. Osnabrück, 2001
  • Spratte, Johann:
    Platt im Osnabrücker Lande - Kleines Wörterbuch aus Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1982
  • Spratte, Johann:
    Zeit hat keine Bleibe - Erinnerungen an ein altes Dorf. Emsdetten 1978
  • Suerbaum, August:
    Sitte und Brauch unserer Heimat.  Hagen a.T.W. 1950 (3. Auflage Osnabrück  1997)
  • Volksbank Georgsmarienhütte - Hagen e.G. (Hrsg.):
    100 Jahre Volksbank Hagen (Festschrift und Chronik). Osnabrück 1994
  • Witte, H., Bartels, D., Feldwisch-Drentrup, I., Grodzitzki, Chr.:
    Festschrift zum 75jährigen Bestehen des Hauptgebäudes der Grundschule St. Martin. Hagen a.T.W. 1986
  • Wegmann, Hermann:
    Die Samtgemeinde Hagen, Bezirk Osnabrück in topographischer und historischer Beziehung. Osnabrück 1917 (Nachdruck Hagen a.T.W. 2000)
  • Wiegand, Christian
    Landschaft erzählt Geschichte - Auf Spurensuche in Hagen a.T.W. - Hagen a.T.W. 1998
  • Wrede, Günther:
    Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück. Hildesheim 1977

Das vorstehende Literaturverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt insbesondere noch eine Vielzahl von (Jubiläums-) Festschriften, die von den Hagener Kirchengemeinden, den Schulen und den Vereinen herausgegeben worden sind. Sie alle zu erwähnen, würde den Rahmen dieses Literaturverzeichnisses sprengen. Die Festschriften werden in der Gemeindeverwaltung Hagen a.T.W. archiviert.

Bestellservice Gemeinde Hagen a.T.W.

Literatur

Das nachfolgende Literaturverzeichnis soll eine Überblick über Publikationen geben, die ganz oder zumindest teilweise eine Bezug zur Gemeinde Hagen a.T.W. und ortsgeschichtlichen Themen aufweisen:

  • Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt Hagen a.T.W.:
    Natur vor unserer Tür, Hagen a.T.W. 2001

  • Bannier, Hans-Joachim und Braun-Lüllemann, Annette:
    „Alte Süßkirschensorten – Genetische Vielfalt in den Kirschanbaugebieten Hagen a.T.W. und Witzenhausen“.
    Bielefeld 2010

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band I. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band II. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen a.T.W. – Im Laufe der Zeit. Eine Gemeinde verändert ihr Gesicht. Bilder von gestern und vorgestern. Georgsmarienhütte 2007

  • Brand, Johannes und Tecklenburg, Helmut:
    Der Gellenbecker Hochaltar. Hagen a.T.W. 2000

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Wulftange Gregor:
    200 Jahre öffentliche Schule in der Niedermark 1809 bis 2009
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2009.
    Inhaltsverzeichnis

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Witte, Helga:
    Geschichte der Schulen in der Hagener Obermark
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2011.
    Inhaltsverzeichnis

  • Gemeinde Hagen a.T.W. und Niedersächsische Gesellschaft für Landesentwicklung und Wohnungsbau mbH
    Städtebauliche Erneuerung in Niedersachsen - Hagen a.T.W. Ortskernsanierung - Abschlussbericht 1997

  • Gerdsen, Hermann:
    „Alte Tiemann“ Eine Töpferei des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, mit einem Beitrag von Rainer Rottmann über Töpfereien des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen a.T.W., 1991, 311 Seiten.

  • Große Kracht, Karl:
    Die Geschichte des Sankt Anna-Stifts in Hagen am Teutoburger Wald,
    Hagen a.T.W. 2016

  • Große Kracht, Karl:
    Kreuzwege der St. Martinus-Gemeinde in Hagen am Teutoburger Wald,
    Hagen a.T.W. 2017

  • Hagener Geschichten
    Redaktion: Johannes Brand, Johannes Frankenberg, Rainer Rottmann
    Hagen a.T.W. 2011

  • Heimat-Jahrbuch Osnabrücker Land,
    herausgegeben vom Heimatbund Osnabrücker Land,
    erscheint einmal jährlich und enthält in der Regel auch ortsbezogene Beiträge über Hagen a.T.W
  • Heimatverein Hagen a.T.W.  1965 – 2015, Festschrift aus Anlass des 50jährigen Bestehens

  • Herkenhoff, Hermann:
    Hagen a.T.W. - Ortschronik und Heimatbuch. Hagen a.T.W. 1976

  • Herkenhoff, Hermann:
    Sinnige Gedanken in Hagener plattdeutschen Wortspielen. Hagen a.T.W. 1983

  • Herkenhoff, Hermann:
    Vom Flachsstengel zur Leinenwolle. Hagen a.T.W. 1979

  • Herkenhoff, Martha:
    "Martha's Geschichten" - Geschichten und Gedichte in Hagener Platt und Hochdeutsch, 2010

  • Herkenhoff, Robert:
    Der Verseschmied vom Silberberg. Hagen a.T.W. 2000

  • Heuermann, Paul:
    Hagen, in: Unsere Heimat, Hrsg. Mathias Brinkmann. Osnabrück 1951. S. 294-299

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    75 Jahre Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck 1915 - 1990". Osnabrück 1990
  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Von Hoffnung getragen … 1915/2015 100 Jahre Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Gellenbeck. Hagen a.T.W. 2015

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Gustav Görsmann - Hirte, Freund, Zeuge. Osnabrück 1992

  • Katholische Kirchengemeinde St. Martinus (Hrsg.):
    75 Jahre Thuiner Franziskanerinnen in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1981

  • Lohmeier, Gerhard:
    Frohe Botschaft für alle ... Die Weihnachtskrippe der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Hagen a.T.W. 2009

  • Mazzega, Elisabeth:
    Mijn Hatte küht Plattdütsk - Hagener Geschichten und Gedichte. Hagen a.T.W. 2005

  • Nachrichten aktuell Hagen a.T.W.,
    Mitteilungsblatt der politischen Gemeinde Hagen a.T.W., erscheint z.Zt. fünf mal pro Jahr

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft. 93 Federzeichnungen, Hans Hasekamp zum Gedenken. Osnabrück 1977

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft (2). Federzeichnungen und Fotos von Hans Hasekamp. Osnabrück 1980

  • Püning, Anton:
    Ick häw ju no eeniges to vetellen.... Hagen a.T.W. 1998

  • Rogge, Aileen:
    Hagen am Teutoburger Wald – Der Bildband   Hagen a.T.W. 2014

  • Rottmann, Rainer:
    Die Beckeroder Eisenhütte. Geschichte eines der ersten Industriebetriebe im Osnabrücker Land 1836 – 1903. Hagen a.T.W. 2006

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen. Hagen a.T.W. 1989

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen, 2., geänderte Auflage Hagen a.T.W. 2012

  • Rottmann, Rainer:
    Hagen am Teutoburger Wald – Ortschronik. Hagen a.T.W. 1999

  • Rottmann, Rainer:
    Obstanbau und Obsthandel in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 2014

  • Sandkämper, Walter:
    Swattbraut un Götte ut'n Ossenbrügger Land. Hagen a.T.W. 1999

  • Sandkämper, Walter:
    Sprücheklopfer. Hagen a.T.W. 2004

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Wir leben in Hagen. Hagen a.T.W. 2001

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Menschen, Bilder und Geschichten. Hagen a.T.W. 2003

  • Segschneider, E.H.:
    „DAS ALTE TÖPFERHANDWERK IM OSNABRÜCKER LAND“ mit besonderer Berücksichtigung der Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald und einem Wörterbuch der Hagener Töpfersprache,1983, 375 Seiten.

  • Segschneider, E.H.:
    „Die Töpferei (Hehemann)“ Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Freilichtmuseum Detmold, 1985, 48 Seiten.
  • Segschneider, E.H.:
    „DER POTTBÄCKER AM HÜGGEL“ FESTSCHRIFT ZUM 100-JÄHRIGEN BESTEHEN DER TÖPFEREI NIEHENKE, 1995.
  • Segschneider, E.H.:
    „Drei Töpferwerkstätten der Region Osnabrück (Töpferei Hehemann in Hagen a.T.W. – Gellenbeck, Werkstatt Ahaus in Osnabrück-Hellern, Töpferei Niehenke in Hasbergen) und ihr Fortleben nach dem Zweiten Weltkrieg: Tradition, Traditionalismus und neue Wege“
    In „Auf tönernen Füßen – Töpferhandwerk in Westfalen-Lippe im Industriezeitalter“
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Museumsamt, Münster 2002

  • Segschneider, E.H.:
    „Das Osnabrücker Geschirr des 19. und frühen 20. Jahrhunderts –
    Spitzenerzeugnisse und ihre Identitätsmerkmale“
    Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007
    Osnabrücker Mitteilungen 2010

  • Spratte, Johann:
    Dat Kiärkenjoahr.  Emsdetten 1980

  • Spratte, Johann:
    Kindheit in Holzschuhen - Geschichten vom Lande. Emsdetten 1977

  • Spratte, Johann,
    Nach all den Jahren - Prosa und Gedichte. Osnabrück, 2001

  • Spratte, Johann:
    Platt im Osnabrücker Lande - Kleines Wörterbuch aus Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1982

  • Spratte, Johann:
    Zeit hat keine Bleibe - Erinnerungen an ein altes Dorf. Emsdetten 1978

  • Suerbaum, August:
    Sitte und Brauch unserer Heimat.  Hagen a.T.W. 1950 (3. Auflage Osnabrück  1997)

  • Volksbank Georgsmarienhütte - Hagen e.G. (Hrsg.):
    100 Jahre Volksbank Hagen (Festschrift und Chronik). Osnabrück 1994

  • Wegmann, Hermann:
    Die Samtgemeinde Hagen, Bezirk Osnabrück in topographischer und historischer Beziehung. Osnabrück 1917 (Nachdruck Hagen a.T.W. 2000)

  • Wiegand, Christian
    Landschaft erzählt Geschichte - Auf Spurensuche in Hagen a.T.W. - Hagen a.T.W. 1998

  • Wrede, Günther:
    Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück. Hildesheim 1977


    Das vorstehende Literaturverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt insbesondere noch eine Vielzahl von (Jubiläums-) Festschriften, die von den Hagener Kirchengemeinden, den Schulen und den Vereinen herausgegeben worden sind. Sie alle zu erwähnen, würde den Rahmen dieses Literaturverzeichnisses sprengen. Die Festschriften werden in der Gemeindeverwaltung Hagen a.T.W. archiviert.

    Bestellservice Gemeinde Hagen a.T.W.

Literatur

Das nachfolgende Literaturverzeichnis soll eine Überblick über Publikationen geben, die ganz oder zumindest teilweise eine Bezug zur Gemeinde Hagen a.T.W. und ortsgeschichtlichen Themen aufweisen:

  • Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt Hagen a.T.W.:
    Natur vor unserer Tür, Hagen a.T.W. 2001

  • Bannier, Hans-Joachim und Braun-Lüllemann, Annette:
    „Alte Süßkirschensorten – Genetische Vielfalt in den Kirschanbaugebieten Hagen a.T.W. und Witzenhausen“.
    Bielefeld 2010

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band I. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band II. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen a.T.W. – Im Laufe der Zeit. Eine Gemeinde verändert ihr Gesicht. Bilder von gestern und vorgestern. Georgsmarienhütte 2007

  • Brand, Johannes und Tecklenburg, Helmut:
    Der Gellenbecker Hochaltar. Hagen a.T.W. 2000

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Wulftange Gregor:
    200 Jahre öffentliche Schule in der Niedermark 1809 bis 2009
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2009.
    Inhaltsverzeichnis

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Witte, Helga:
    Geschichte der Schulen in der Hagener Obermark
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2011.
    Inhaltsverzeichnis

  • Gemeinde Hagen a.T.W. und Niedersächsische Gesellschaft für Landesentwicklung und Wohnungsbau mbH
    Städtebauliche Erneuerung in Niedersachsen - Hagen a.T.W. Ortskernsanierung - Abschlussbericht 1997

  • Gerdsen, Hermann:
    „Alte Tiemann“ Eine Töpferei des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, mit einem Beitrag von Rainer Rottmann über Töpfereien des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen a.T.W., 1991, 311 Seiten.

  • Hagener Geschichten
    Redaktion: Johannes Brand, Johannes Frankenberg, Rainer Rottmann
    Hagen a.T.W. 2011

  • Heimat-Jahrbuch Osnabrücker Land,
    herausgegeben vom Heimatbund Osnabrücker Land,
    erscheint einmal jährlich und enthält in der Regel auch ortsbezogene Beiträge über Hagen a.T.W
  • Heimatverein Hagen a.T.W.  1965 – 2015, Festschrift aus Anlass des 50jährigen Bestehens

  • Herkenhoff, Hermann:
    Hagen a.T.W. - Ortschronik und Heimatbuch. Hagen a.T.W. 1976

  • Herkenhoff, Hermann:
    Sinnige Gedanken in Hagener plattdeutschen Wortspielen. Hagen a.T.W. 1983

  • Herkenhoff, Hermann:
    Vom Flachsstengel zur Leinenwolle. Hagen a.T.W. 1979

  • Herkenhoff, Martha:
    "Martha's Geschichten" - Geschichten und Gedichte in Hagener Platt und Hochdeutsch, 2010

  • Herkenhoff, Robert:
    Der Verseschmied vom Silberberg. Hagen a.T.W. 2000

  • Heuermann, Paul:
    Hagen, in: Unsere Heimat, Hrsg. Mathias Brinkmann. Osnabrück 1951. S. 294-299

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    75 Jahre Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck 1915 - 1990". Osnabrück 1990
  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Von Hoffnung getragen … 1915/2015 100 Jahre Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Gellenbeck. Hagen a.T.W. 2015

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Gustav Görsmann - Hirte, Freund, Zeuge. Osnabrück 1992

  • Katholische Kirchengemeinde St. Martinus (Hrsg.):
    75 Jahre Thuiner Franziskanerinnen in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1981

  • Lohmeier, Gerhard:
    Frohe Botschaft für alle ... Die Weihnachtskrippe der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Hagen a.T.W. 2009

  • Mazzega, Elisabeth:
    Mijn Hatte küht Plattdütsk - Hagener Geschichten und Gedichte. Hagen a.T.W. 2005

  • Nachrichten aktuell Hagen a.T.W.,
    Mitteilungsblatt der politischen Gemeinde Hagen a.T.W., erscheint z.Zt. fünf mal pro Jahr

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft. 93 Federzeichnungen, Hans Hasekamp zum Gedenken. Osnabrück 1977

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft (2). Federzeichnungen und Fotos von Hans Hasekamp. Osnabrück 1980

  • Püning, Anton:
    Ick häw ju no eeniges to vetellen.... Hagen a.T.W. 1998

  • Rogge, Aileen:
    Hagen am Teutoburger Wald – Der Bildband   Hagen a.T.W. 2014

  • Rottmann, Rainer:
    Die Beckeroder Eisenhütte. Geschichte eines der ersten Industriebetriebe im Osnabrücker Land 1836 – 1903. Hagen a.T.W. 2006

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen. Hagen a.T.W. 1989

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen, 2., geänderte Auflage Hagen a.T.W. 2012

  • Rottmann, Rainer:
    Hagen am Teutoburger Wald – Ortschronik. Hagen a.T.W. 1999

  • Rottmann, Rainer:
    Obstanbau und Obsthandel in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 2014

  • Sandkämper, Walter:
    Swattbraut un Götte ut'n Ossenbrügger Land. Hagen a.T.W. 1999

  • Sandkämper, Walter:
    Sprücheklopfer. Hagen a.T.W. 2004

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Wir leben in Hagen. Hagen a.T.W. 2001

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Menschen, Bilder und Geschichten. Hagen a.T.W. 2003

  • Segschneider, E.H.:
    „DAS ALTE TÖPFERHANDWERK IM OSNABRÜCKER LAND“ mit besonderer Berücksichtigung der Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald und einem Wörterbuch der Hagener Töpfersprache,1983, 375 Seiten.

  • Segschneider, E.H.:
    „Die Töpferei (Hehemann)“ Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Freilichtmuseum Detmold, 1985, 48 Seiten.
  • Segschneider, E.H.:
    „DER POTTBÄCKER AM HÜGGEL“ FESTSCHRIFT ZUM 100-JÄHRIGEN BESTEHEN DER TÖPFEREI NIEHENKE, 1995.
  • Segschneider, E.H.:
    „Drei Töpferwerkstätten der Region Osnabrück (Töpferei Hehemann in Hagen a.T.W. – Gellenbeck, Werkstatt Ahaus in Osnabrück-Hellern, Töpferei Niehenke in Hasbergen) und ihr Fortleben nach dem Zweiten Weltkrieg: Tradition, Traditionalismus und neue Wege“
    In „Auf tönernen Füßen – Töpferhandwerk in Westfalen-Lippe im Industriezeitalter“
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Museumsamt, Münster 2002

  • Segschneider, E.H.:
    „Das Osnabrücker Geschirr des 19. und frühen 20. Jahrhunderts –
    Spitzenerzeugnisse und ihre Identitätsmerkmale“
    Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007
    Osnabrücker Mitteilungen 2010

  • Spratte, Johann:
    Dat Kiärkenjoahr.  Emsdetten 1980

  • Spratte, Johann:
    Kindheit in Holzschuhen - Geschichten vom Lande. Emsdetten 1977

  • Spratte, Johann,
    Nach all den Jahren - Prosa und Gedichte. Osnabrück, 2001

  • Spratte, Johann:
    Platt im Osnabrücker Lande - Kleines Wörterbuch aus Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1982

  • Spratte, Johann:
    Zeit hat keine Bleibe - Erinnerungen an ein altes Dorf. Emsdetten 1978

  • Suerbaum, August:
    Sitte und Brauch unserer Heimat.  Hagen a.T.W. 1950 (3. Auflage Osnabrück  1997)

  • Volksbank Georgsmarienhütte - Hagen e.G. (Hrsg.):
    100 Jahre Volksbank Hagen (Festschrift und Chronik). Osnabrück 1994

  • Wegmann, Hermann:
    Die Samtgemeinde Hagen, Bezirk Osnabrück in topographischer und historischer Beziehung. Osnabrück 1917 (Nachdruck Hagen a.T.W. 2000)

  • Wiegand, Christian
    Landschaft erzählt Geschichte - Auf Spurensuche in Hagen a.T.W. - Hagen a.T.W. 1998

  • Wrede, Günther:
    Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück. Hildesheim 1977


    Das vorstehende Literaturverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt insbesondere noch eine Vielzahl von (Jubiläums-) Festschriften, die von den Hagener Kirchengemeinden, den Schulen und den Vereinen herausgegeben worden sind. Sie alle zu erwähnen, würde den Rahmen dieses Literaturverzeichnisses sprengen. Die Festschriften werden in der Gemeindeverwaltung Hagen a.T.W. archiviert.

    Bestellservice Gemeinde Hagen a.T.W.

Literatur

Das nachfolgende Literaturverzeichnis soll eine Überblick über Publikationen geben, die ganz oder zumindest teilweise eine Bezug zur Gemeinde Hagen a.T.W. und ortsgeschichtlichen Themen aufweisen:

  • Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt Hagen a.T.W.:
    Natur vor unserer Tür, Hagen a.T.W. 2001

  • Bannier, Hans-Joachim und Braun-Lüllemann, Annette:
    „Alte Süßkirschensorten – Genetische Vielfalt in den Kirschanbaugebieten Hagen a.T.W. und Witzenhausen“.
    Bielefeld 2010

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band I. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen am Teutoburger Wald - Bilder die erzählen, Band II. Georgsmarienhütte 1981

  • Beermann, Werner und Görbing, Dieter:
    Hagen a.T.W. – Im Laufe der Zeit. Eine Gemeinde verändert ihr Gesicht. Bilder von gestern und vorgestern. Georgsmarienhütte 2007

  • Brand, Johannes und Tecklenburg, Helmut:
    Der Gellenbecker Hochaltar. Hagen a.T.W. 2000

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Wulftange Gregor:
    200 Jahre öffentliche Schule in der Niedermark 1809 bis 2009
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2009.
    Inhaltsverzeichnis

  • Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Witte, Helga:
    Geschichte der Schulen in der Hagener Obermark
    Herausgegeben vom Heimatverein Hagen a.T.W. 2011.
    Inhaltsverzeichnis

  • Gemeinde Hagen a.T.W. und Niedersächsische Gesellschaft für Landesentwicklung und Wohnungsbau mbH
    Städtebauliche Erneuerung in Niedersachsen - Hagen a.T.W. Ortskernsanierung - Abschlussbericht 1997

  • Gerdsen, Hermann:
    „Alte Tiemann“ Eine Töpferei des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, mit einem Beitrag von Rainer Rottmann über Töpfereien des 16. und 17. Jahrhunderts in Hagen a.T.W., 1991, 311 Seiten.

  • Hagener Geschichten
    Redaktion: Johannes Brand, Johannes Frankenberg, Rainer Rottmann
    Hagen a.T.W. 2011

  • Heimat-Jahrbuch Osnabrücker Land,
    herausgegeben vom Heimatbund Osnabrücker Land,
    erscheint einmal jährlich und enthält in der Regel auch ortsbezogene Beiträge über Hagen a.T.W

  • Herkenhoff, Hermann:
    Hagen a.T.W. - Ortschronik und Heimatbuch. Hagen a.T.W. 1976

  • Herkenhoff, Hermann:
    Sinnige Gedanken in Hagener plattdeutschen Wortspielen. Hagen a.T.W. 1983

  • Herkenhoff, Hermann:
    Vom Flachsstengel zur Leinenwolle. Hagen a.T.W. 1979

  • Herkenhoff, Martha:
    "Martha's Geschichten" - Geschichten und Gedichte in Hagener Platt und Hochdeutsch, 2010

  • Herkenhoff, Robert:
    Der Verseschmied vom Silberberg. Hagen a.T.W. 2000

  • Heuermann, Paul:
    Hagen, in: Unsere Heimat, Hrsg. Mathias Brinkmann. Osnabrück 1951. S. 294-299

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    75 Jahre Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck 1915 - 1990". Osnabrück 1990

  • Katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt (Hrsg.):
    Gustav Görsmann - Hirte, Freund, Zeuge. Osnabrück 1992

  • Katholische Kirchengemeinde St. Martinus (Hrsg.):
    75 Jahre Thuiner Franziskanerinnen in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1981

  • Lohmeier, Gerhard:
    Frohe Botschaft für alle ... Die Weihnachtskrippe der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Hagen a.T.W. 2009

  • Mazzega, Elisabeth:
    Mijn Hatte küht Plattdütsk - Hagener Geschichten und Gedichte. Hagen a.T.W. 2005

  • Nachrichten aktuell Hagen a.T.W.,
    Mitteilungsblatt der politischen Gemeinde Hagen a.T.W., erscheint z.Zt. fünf mal pro Jahr

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft. 93 Federzeichnungen, Hans Hasekamp zum Gedenken. Osnabrück 1977

  • Poppe-Marquard, Hermann:
    Stadt und Kreis Osnabrück – Romantik einer Landschaft (2). Federzeichnungen und Fotos von Hans Hasekamp. Osnabrück 1980

  • Püning, Anton:
    Ick häw ju no eeniges to vetellen.... Hagen a.T.W. 1998

  • Rogge, Aileen:
    Hagen am Teutoburger Wald – Der Bildband   Hagen a.T.W. 2014

  • Rottmann, Rainer:
    Die Beckeroder Eisenhütte. Geschichte eines der ersten Industriebetriebe im Osnabrücker Land 1836 – 1903. Hagen a.T.W. 2006

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen. Hagen a.T.W. 1989

  • Rottmann, Rainer:
    Geschichte der Hagener Mühlen, 2., geänderte Auflage Hagen a.T.W. 2012

  • Rottmann, Rainer:
    Hagen am Teutoburger Wald – Ortschronik. Hagen a.T.W. 1999

  • Rottmann, Rainer:
    Obstanbau und Obsthandel in Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 2014

  • Sandkämper, Walter:
    Swattbraut un Götte ut'n Ossenbrügger Land. Hagen a.T.W. 1999

  • Sandkämper, Walter:
    Sprücheklopfer. Hagen a.T.W. 2004

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Wir leben in Hagen. Hagen a.T.W. 2001

  • Schönhoff, Doris (Hrsg.):
    Menschen, Bilder und Geschichten. Hagen a.T.W. 2003

  • Segschneider, E.H.:
    „DAS ALTE TÖPFERHANDWERK IM OSNABRÜCKER LAND“ mit besonderer Berücksichtigung der Gemeinde Hagen am Teutoburger Wald und einem Wörterbuch der Hagener Töpfersprache,1983, 375 Seiten.

  • Segschneider, E.H.:
    „Die Töpferei (Hehemann)“ Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Freilichtmuseum Detmold, 1985, 48 Seiten.
  • Segschneider, E.H.:
    „DER POTTBÄCKER AM HÜGGEL“ FESTSCHRIFT ZUM 100-JÄHRIGEN BESTEHEN DER TÖPFEREI NIEHENKE, 1995.
  • Segschneider, E.H.:
    „Drei Töpferwerkstätten der Region Osnabrück (Töpferei Hehemann in Hagen a.T.W. – Gellenbeck, Werkstatt Ahaus in Osnabrück-Hellern, Töpferei Niehenke in Hasbergen) und ihr Fortleben nach dem Zweiten Weltkrieg: Tradition, Traditionalismus und neue Wege“
    In „Auf tönernen Füßen – Töpferhandwerk in Westfalen-Lippe im Industriezeitalter“
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Westfälisches Museumsamt, Münster 2002

  • Segschneider, E.H.:
    „Das Osnabrücker Geschirr des 19. und frühen 20. Jahrhunderts –
    Spitzenerzeugnisse und ihre Identitätsmerkmale“
    Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007
    Osnabrücker Mitteilungen 2010

  • Spratte, Johann:
    Dat Kiärkenjoahr.  Emsdetten 1980

  • Spratte, Johann:
    Kindheit in Holzschuhen - Geschichten vom Lande. Emsdetten 1977

  • Spratte, Johann,
    Nach all den Jahren - Prosa und Gedichte. Osnabrück, 2001

  • Spratte, Johann:
    Platt im Osnabrücker Lande - Kleines Wörterbuch aus Hagen a.T.W. Hagen a.T.W. 1982

  • Spratte, Johann:
    Zeit hat keine Bleibe - Erinnerungen an ein altes Dorf. Emsdetten 1978

  • Suerbaum, August:
    Sitte und Brauch unserer Heimat.  Hagen a.T.W. 1950 (3. Auflage Osnabrück  1997)

  • Volksbank Georgsmarienhütte - Hagen e.G. (Hrsg.):
    100 Jahre Volksbank Hagen (Festschrift und Chronik). Osnabrück 1994

  • Wegmann, Hermann:
    Die Samtgemeinde Hagen, Bezirk Osnabrück in topographischer und historischer Beziehung. Osnabrück 1917 (Nachdruck Hagen a.T.W. 2000)

  • Wiegand, Christian
    Landschaft erzählt Geschichte - Auf Spurensuche in Hagen a.T.W. - Hagen a.T.W. 1998

  • Wrede, Günther:
    Geschichtliches Ortsverzeichnis des ehemaligen Fürstbistums Osnabrück. Hildesheim 1977


    Das vorstehende Literaturverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt insbesondere noch eine Vielzahl von (Jubiläums-) Festschriften, die von den Hagener Kirchengemeinden, den Schulen und den Vereinen herausgegeben worden sind. Sie alle zu erwähnen, würde den Rahmen dieses Literaturverzeichnisses sprengen. Die Festschriften werden in der Gemeindeverwaltung Hagen a.T.W. archiviert.

    Bestellservice Gemeinde Hagen a.T.W.

Von Rainer Rottmann, Hagen a.T.W. 1997

Inhaltsverzeichnis

NATURRÄUMLICHE GEGEBENHEITEN
  • Geologie
  • Die Eiszeit
  • Geographie
  • Klima

VOR- UND FRÜHGESCHICHTE
  • Die Steinzeit
  • Die vorchristliche Metallzeit
  • Die frühe und ältere Bronzezeit
  • Die jüngere Bronzezeit und die vorrömische Eisenzeit
  • Germanen und Römer
  • Die „Römische Kaiserzeit“ und die Völkerwanderung
  • Die sächsische Besiedlung
  • Die Sachsenkriege
  • Die frühmittelalterlich-sächsische Besiedlung Hagens
  • Vor der Christianisierung
  • 1097 – Erste urkundliche Erwähnung Hagens!?

DAS KIRCHLICHE LEBEN
  • Kirche und Pfarrei St. Martinus
  • I. Alter der Kirche
  • II. Standort der ersten Kirche
  • III. Baugeschichte der St. Martinus-Kirche
  • Das Inventar der ehemaligen St. Martinus-Kirche
  • Der spätgotische Schnitzaltar
  • Der Kirchhof als zentraler Ort der Gemeinde
  • Die Pfarrer der St. Martinus-Kirche
  • Die Küster
  • Die Abpfarrung der Niedermark
  • Kirchengemeinde St. Martinus nach 1915
  • Wegkreuze und Feldklausen
  • Die Reformation und ihre Auswirkungen in Hagen
  • Die evangelisch-lutherische Melanchthon-Kirchengemeinde

POLITISCHE UND SOZIALE VERHÄLTNISSE
  • Territorium, Grenzen und Fehden
  • Kirchliche Grenzprozessionen
  • Schlagbäume, Schießscharten und Wehrspeicher
  • Obermark/Niedermark
  • Sechs Bauerschaften – sechs Gemeinden
  • Kirchspiel Hagen – Samtgemeinde  Hagen – Gemeinde Hagen a.T.W.
  • Wegenetze und Straßenbau
  • Strafgerichte
  • Schulwesen in Hagen
  • Epidemien und Krankheiten
  • Die Todesursachen bis vor 100 Jahren
  • BevölkerungsentwicklungEin- und Auswanderungen
  • Ärztliche Versorgung
  • Apotheken
  • Das St. Anna-Stift

AUS KRIEGS- UND NOTZEITEN
  • Der Spanisch-Niederländische Krieg 1568-1609/1648
  • Der Dreißigjährige Krieg 1618-1648
  • Die Zeit nach dem Dreißigjährigen Krieg
  • Der Siebenjährige Krieg 1756-1763
  • Die Napoleonischen Kriege
  • Der „Vormärz“ 1815-1847
  • Die Revolution von 1848
  • Die Kriege 1864, 1866 und 1870/71
  • Der Erste Weltkrieg 1914-1918
  • Die schweren ersten Jahre der Weimarer Republik
  • NS-Zeit und Zweiter Weltkrieg
  • Die schweren Nachkriegsjahre

DIE BESIEDLUNG
  • Die Bauerschaft Altenhagen
  • Die Bauerschaft Mentrup
  • Die Bauerschaft Beckerode
  • Die Bauerschaft Gellenbeck
  • Die Bauerschaft Sudenfeld
  • Die Bauerschaft Natrup
  • Die „Bauerschaft“ Große Heide
  • Adlige Häuser in Hagen
  • Die ältesten Gebäude in Hagen
  • Entwicklung des Ortskerns Hagen
  • Brände in Hagen
  • Die Freiwilligen Feuerwehren

DAS GESELLIGE LEBEN
  • Die Hagener Märkte
  • Gastwirtschaften in Hagen
  • Bierbrauer in Hagen
  • Der Hagener Schützenvogel
WIRTSCHAFTSGESCHICHTE
STATISTIK

Von Rainer Rottmann, Hagen a.T.W. 1989

 

Gliederung


I. Vorbemerkungen


1.      Allgemeine Mühlengeschichte
2.      Verwendungsarten der Mühlen
a)   Getreidemühlen
b)   Nichtgetreidemühlen
3.      Antriebstechnik
4.      Mühlenrechte und das Müllergewerbe
5.      Mühlen im Hagener Wortschatz
6.      Mühlensterben!?
7.      Zeittafel


II. Hagener Mühlen


1.      Meyer zu Gellenbecks Mühle (vor 1273)
2.      Niemanns/Dallmöllers Mühle (vor 1341)
3.      Die Leedener Wassermühle (vor 1509)
4.      Wackers/Höpkes Mühle in Natrup (1720)
5.      Meyer zu Natrups/Möllers Mühle (1736)
6.      Die Sudenfelder Windmühle (1752)
7.      Wellmanns Mühle in Natrup (1774)
8.      Stramanns Sägemühle in Natrup (1815)
9.      Schönhoffs/Wiemanns Mühle (1909)
10.     Meyer zu Mecklendorfs Mühle (1911)
11.     Wortmanns Mühle (1921)
12.     Konersmanns Mühle in Natrup (1924)
13.     Sonstige Mühlen
14.     Gescheiterte Mühlenbauvorhaben
a)   Wortmanns Anträge von 1720 und 1753
b)   Grimmelsmanns Anträge von 1764 und 1785
c)     Meyer zu Spellbrinks Antrag von 1780
d)    Meyer zu Mecklendofrfs Antrag von 1803
e)     Nostheiden und Große Wördemanns Anträge von 1813/1815

Von Rainer Rottmann, Hagen a.T.W. 2006

Inhaltsverzeichnis

  1. Dat aule Hüerhus
  2. Begriffsbestimmungen up Hagener Platt
  3. En Döntken ut de frohen Kinnertied
  4. Utschlieeten un vögieeten
  5. Dat aule Molkenschapp
  6. Dat Ritkebiewen
  7. De Huasenkähl
  8. De Steeineklopper
  9. Umweltschmutz – Umweltschutz
  10. De Hädstie
  11. Drastischer Humor im 1. Schuljahr
  12. De Schasseekrüße
  13. Stillenfriedag wät de Stuaben widdelt
  14. Twe Kiäken in`n Duape
  15. Friggerigge un kein Ende
  16. Humorige Schöpfungsgeschichte van Hagen

Inhaltsverzeichnis

Kartenskizze der früheren 6 Gemeinden
Urkunde vom 13. Juni 1097 (mit Übersetzung)
Vermutlich älteste Aufzeichnung Hagens (1037 – 1052)
Urkunde über die Nennung Hagens im Güterverzeichnis Bennos II.
Alte Urkunde der Pfarrkirche Hagens (mit Übersetzung)
Frühere Notariatssignete

Kurzinformation

Der Luftkurort Hagen a.T.W.
Angaben zum gegenwärtigen Status der Gemeinde
Planungen bis 1980
Bevölkerungsstatistik ab 1660
Altersschichtung der Bevölkerung am 31.12.1974

Die geologische Struktur des Hagener Raumes

Wie das geologische Oberflächenbild unserer Heimat entstand
Der Silberberg
Naturschutzgebiet Silberberg
Der Silbersee – nur eine Episode
Von Holperdorp nach Ohrbeck per Luftbrücke

Siedlungsepochen im Hagener Raum

Vorchristliche Kulturepochen im Hagener Raum
Von den Ursiedlungen zur Kirchspielsgemeinde Hagen

Aus der Geschichte der Bauern und des nachgesiedelten Landvolkes

Die Bauern des Kirchspiels Hagen und ihre Grundherren
Die landwirtschaftlichen Besitzungen, ihre Grundherren und
ihre Abgabenverpflichtungen vor 250 Jahren (1720)
im Kirchspiel Hagen
Die frühere Bauerschaft „Große Heide“
Abschrift eines Vertrages über die Aufhebung der
Eigenbehörigkeit des Halberben Plogmann in Mentrup
Der Zehnte und seine Einziehungsordnung
Flurnamen und ihre Örtlichkeit
Alte Münzen, Maße und Gewichte
Hausinschriften an Fachwerkhäusern
Das Gut Altenhagen
Hude und Weide in der Hagener Obermark
Vom Burrichter zum Bürgermeister
Die Heuerleute
Dat aule Huerhaus
Dat aule Molkenschapp

Aus der Geschichte der Kirchengemeinden

Aus der Geschichte des alten Gotteshauses
und der Sankt-Martinus-Gemeinde Hagen
Ein Bäumchen hoch oben am Kirchturm
Inschrift über dem Einfahrtstor zur Diele des Pfarrhofes
Der „Kreuzaltar“ in Hagen a.T.W.
Zur Geschichte des Kreuzes der Hagener Friedhofskapelle
Die neue Hagener Martinuskirche
Aus der Geschichte des St.-Anna-Stiftes
Die kath. Kirchengemeinde und Kirche in Gellenbeck
Wertvolle Altäre und Fenster in der Gellenbecker Pfarrkirche

Aus der Geschichte der Schulen

Aus dem Schulleben in der Frühzeit der Schulen
Die Volksschulen im Kirchspiel Hagen
Entwicklung des Schulwesens in der Niedermark
Die frühere evangelische Volksschule in Hagen
Schule im Wandel (Von der Volksschule zur Stufenschule)
Die Entwicklung der Realschule in Hagen
Die Jugendmusikschule
Die Volkshochschule Hagen a.T.W.

Allgemeines Zeitgeschehen

Französische Einquartierung im Kirchspiel Hagen
Vom Amt Iburg zum Landkreis Osnabrück
Tausende aus dem Kirchspiel wanderten aus in die „Neue Welt“
Die Beckeroder Eisenhütte
Wegebaugelder der Samtgemeinde Hagen vor 125 Jahren
Wege und alte Wegerechte im Gemeindegebiet
Fertigstellung der Straße Gellenbeck – Sudenfeld
Die Hagener Märzrevolution von 1848
Das Töpferhandwerk
Wie Hagen zu seiner Post kam
Anekdoten um den Negerjungen Otto Kalala
Als Opa noch zur Hütte ging
Schwarzer Tag in der Geschichte von Hagen
Wie Hagen zu seinem Freibad kam

Hagen im Krieg 1939 – 1945

Daten und Zahlen aus der Gemeinde Hagen von 1940 bis 1947
Gefallene und Vermißte aus den beiden Kirchengemeinden
Hagen und Gellenbeck
Ehre den Kriegsgefallenen der beiden Weltkriege
und den Opfern der Gewaltherrschaft
Hoffnung
Bombe zertrümmerte Haus Gretzmann
Bombentrichter im Wiesental
Es eilt die Zeit, das Alte fällt, und neues Leben blüht

Der Volksseele nachgespürt

De Holkskemaker
Drastischer Humor im 1. Schuljahr
De Schassee-Krüße
De aule Schasseeknächt inne Giämkebur
En Döntken ut de fröhen Kinnertid
Dat Ritkebieben
Der Ochsenprozeß
Die Goldgräber von Mentrup-Hagen
Eine fette Ente lief um die Welt
Glümkeholt
Dat Spegelbeld
Was ältere Leute aus früherer Zeit zu erzählen wissen
Ein seltsamer Fund in Sudenfeld
Deutsche Schreibweise in den zwanziger Jahren
Der Sagenkreis

Hagen im Zeichen der Entwicklung und Umstrukturierung

Der Auftrag der kulturtragenden Vereine
Die freiwilligen Feuerwehren im Gemeindegebiet
Gut angepaßt und gut behauptet
Struktur und Chancen der Wirtschaft in Hagen heute

Hagener Geschichte in Jahreszahlen

Abriß der Heimatgeschichte in Jahreszahlen

Von Brand, Johannes; Rottmann, Rainer und Wulftange, Gregor

Inhalt

1. Die erste öffentliche Schule in der Niedermark
1.1. Anfänge des Schulwesens in Hagen a.T.W.
1.2. Winkelschulmeister und Nebenschulen  in der Niedermark 1706-1808
1.2.1. Verbot von Nebenschulen 1706 und 1710 (Busch und Lesken)
1.2.2. Friedrich Fischer 1745/1746
1.2.3. Johann Wilhelm Hermann Sprengelmeyer 1752
1.2.4. Johannes Christopher Dreyer 1764-1787
1.2.5. Erlaubnis zum Bau einer Nebenschule 1783
1.2.6. Johannes Christopher Tecklenburg 1785-1797/1808
1.2.7.  Die Schulordnung von 1786
1.3. Der verworrene Weg zur Gründung der Niedermarker Nebenschule 1802-1808
1.3.1 Der „Schweinestall“ – die Schule im Dorf Hagen 1802
1.3.2. Plan eines Schul- und Kapellenbaus in der Niedermark 1803 und Lagemanns Alternativvorschlag
1.3.3. Kriegszeiten – ein neuer Vorwand, nichts zu tun 1807
1.3.4. Die erzwungene Entscheidung 1807/1808,  zwei Schulen zu bauen
1.4. Der Bau  des ersten Niedermarker Schulgebäudes 1809-1811
1.5. Die Verhältnisse der Niedermarker Schule 1809-1877
1.5.1. Die Erweiterung der „Schulstube“ 1833
1.5.2. Bildung fester Schulbezirke 1844
1.5.3. Ausbaupläne 1859/1860 und Bestandsaufnahme 1865
1.5.4. Wer soll was bezahlen? Streitereien 1867/1868
1.5.5. Anbau oder Schulneubau – Pläne 1875
1.5.6. Natrup-Hagen zu Hasbergen – ein Vorschlag 1877
1.6. Die Lehrer der ersten Niedermarker Schule von 1809 bis 1883

2. Die Schule zieht um zum Spellbrink
2.1. Gut Spellbrink wird Schule
2.2. Das Schulgebäude „Spellbrink“ und seine Umgebung 1894
2.3. Bildung neuer Schulbezirke 1884
2.4. Der Spellbrink  -  4000 Jahre Siedlungsgeschichte

3. Schule auf dem Spellbrink bis zum Ende des Ersten Weltkriegs
3.1. Die Entwicklung der Schule
3.2. Die Lehrer
3.2.1. Stellung der Lehrpersonen in der Dorfgemeinschaft
3.2.2. Lehrerinnen
3.2.3. Lehrerbesoldung und Schulgeld
3.2.4. Lokalschulkonferenzen
3.3. Die Schulaufsicht
3.3.1. Von der Katholischen Kommission zur Königlichen Regierung
3.3.2. Kreisschulinspektoren und die jährliche Inspektion
3.3.3. Lokalschulinspektoren und die jährliche Osterprüfung
3.4. Schulleben
3.4.1. Stundenpläne und Fächer
3.4.2. Gedenkfeiern
3.4.3. Ausflüge
3.4.4. Auswirkungen des Ersten Weltkriegs
3.5. Schule und Kirche
3.5.1. Erstkommunion und Schulentlassung
3.5.2. Firmung und „Bischofsfeiern“
3.5.3. Der Kirchenbau in Gellenbeck

4. Von der Weimarer Republik bis zur Nachkriegszeit
4.1. Die Entwicklung der Schule in Gellenbeck
4.1.1. Schüler, Klassen Lehrkräfte
4.1.2. Baumaßnahmen
4.2. Die Schule im Dritten Reich
4.2.1. Schulleitung
4.2.2. Feste, Gedenktage und Schulfeiern
4.2.3. Schulentlassungsfeiern
4.2.4. Schule im Einsatz für den Krieg
4.3. Kriegsende und Neuanfang

5. Von der wenig gegliederten Volksschule zur Grund- und Hauptschule
5.1. Änderungen in der Schulstruktur zwischen 1955 und 1980
5.1.1.  Die Mittelpunktschule
5.1.2.  Einrichtung einer Förderstufe
5.1.3.  Volksschule für Schüler aller Bekenntnisse
5.1.4.  Die Orientierungsstufe und die Entwicklung zur Grund- und Hauptschule
5.2. Baumaßnahmen seit 1960
5.2.1.  Neubauten in Gellenbeck und Natrup-Hagen 1963
5.2.2.  Die Sporthallen 1968 und 1987
5.2.3.  In zwei Bauabschnitten zu einer modernen Schule in der Niedermark

6. Schule in Bewegung – eine Bilanz 1988-2009
6.1. Schulleitung und Kollegium
6.2. Bauliche Veränderungen
6.3. Schulreform und pädagogische Schwerpunktsetzungen
6.4. Schule und Öffentlichkeit
6.4.1. Schule, Kirchen und politische Gemeinde
6.4.2. Schule und das Ansehen in der Öffentlichkeit
6.5. Schule auf dem Weg ins dritte Jahrtausend

7. Die evangelische Volksschule in Natrup-Hagen
7.1  Entwicklung der Schule im 19. Jahrhundert
7.1.1. Die Situation der evangelischen Minderheit im Grenzland
7.1.2. Die Zeit der Klippschule
7.1.3. Gründung 1846 (Schulhaus I)
7.1.4. Schulhaus II (1858) und III (1887)
7.1.5. Vom Leichenversingen
7.2. Die Volksschule Natrup-Hagen im 20. Jahrhundert
7.2.1. Die Entwicklung der Schülerzahlen
7.2.2. Die lange Amtszeit des Friedrich Niehoff
7.2.3. Nachkriegszeit: Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen
7.2.4. Schulhaus IV und das Ende des konfessionellen Schulwesens

8. Die Schule in Sudenfeld 1884-1977
8.1. Wie Sudenfeld zu einer eigenen Schule kam
8.2..Gastschüler aus Holperdorp und Schollbruch
8.3. Entwicklung der Schule

9. Lehrerinnen und Lehrer  in der Niedermark
9.1. Lehrpersonen an der Schule Niedermark/Gellenbeck
9.2. Lehrpersonen an der evangelischen Volksschule in Natrup-Hagen
9.3. Lehrpersonen an der Sudenfelder Schule          

10. Anhang
10.1. Abkürzungsverzeichnis
10.2. Verzeichnis der benutzten Literatur
10.3. Bildnachweis
10.4. Umbauplan 1882/83

Erstellung und Design - wiwi-home.de