Protokoll der Jahreshauptversammlung

Termin: Freitag, den 14.03.2014
Beginn: 19.35 Uhr Ende: 21.15 Uhr
Die Jahreshauptversammlung wird umrahmt durch Liedbeiträge des Singekreises, durch plattdeutsche Kurzbeiträge (Hermann Rolf) und einen Beitrag von Hermann Schönhoff zur Bedeutung und Pflege von heimischen Obstgehölzen.

TOP 1 Begrüßung der Mitglieder

Der Vorsitzende A. Thorwesten begrüßt die ca. 60 anwesenden Mitglieder des HVH. Er bedankt sich bei den Helfern der verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Jahres.
Als Ratsmitglieder war Christian Engelmeyer anwesend.

TOP 2 Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung und der Beschlussfähigkeit

Der Vorsitzende stellt die Ordnungsmäßigkeit der Ladung sowie die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2013

Das Protokoll lag zur Einsichtnahme aus. Es wird ohne Einwände genehmigt.

TOP 4 Bericht der Vorstandsmitglieder

4.1 Bericht des Vorsitzenden

Der Vorsitzende berichtet über die verschiedenen Aktionen des HVH und über die Arbeit des Vorstandes. Dabei stellt er folgende Punkte besonders heraus:

  • Das mit ca. 80 Teilnehmern gut besuchte Grillfest im Garten des alten Pfarrhaus.
  • Die für beispielhaftes Engagement erzielte Auszeichnung „Naturschutzpreis 2013“ des Landkreises Osnabrück.
  • Pflanzaktion einer Streuobstwiese in Sudenfeld.
  • Mitgestaltung des neuen Kreisels an der Osnabrücker Straße.
  • Osnabrücker Wandertag der NOZ in Hagen mit ca. 600 bis 700 Teilnehmern. Er bedankt sich dabei insbesondere bei Ludger Nobbe und seinem Team für die sehr gute Vorbereitung und das hohe Engagement hinsichtlich des Wandertages.
  • Einbindung des HVH im Tourismusbeirat der Gemeinde Hagen.

Für das Jahr 2014 kündigt er folgende Schwerpunkte und Besonderheiten an:

  • Zuschuss der Gemeindeverwaltung in Höhe von 4400,- Euro für gemeindenahe Zwecke.
  • Aufstellung einer Sitzgruppe an der Grund- und Hauptschule Gellenbeck.
  • Aufstellung einer Sitzgruppe am Ahornweg.
  • Aufstellung einer Wellenliege an der Almwiese.
  • Grünkohlessen
  • Beteiligung in einem Arbeitskreis zur Feier des 400jährigen Ferkelmarktes
  • Herausgabe eines Buches zum Obstanbau in Hagen
4.2 Bericht der stellvertretenden Sprecherin des Singekreises

Marita Hölbach berichtet über Aktivitäten des Singekreises und von den acht Auftritten des vergangenen Jahres. Adelheid Flake nimmt die Aufgaben als Sprecherin des Singekreises nicht mehr wahr. Neu übernehmen diese Aufgaben Marita Hölbach und Helma Kriege, allerdings ohne an den Vorstandssitzungen des HVH teilzunehmen.
Frau Hölbach beklagt die geringe Mitgliederzahl im Singekreis und wirbt bei den anwesenden um Mitarbeit.


Der Vorsitzende dankt Adelheid Flake für die Mitarbeit im Jahr 2013 und Helma Kriege für die Mitarbeit im Jahr 2012 sowie ihre erneute Bereitschaft zur Unterstützung des Singekreises im Jahr 2014.

4.3 Bericht des Sprechers des Foto- und Filmkreises

Thomas Plogmann berichtet über die Aktivitäten des Fotokreises und dabei insbesondere über die Foto – Kalender des HVH. Der Kalender 2014 wurde und der nächste Kalender wird ohne festen Themenbezug gestaltet. Er bittet die anwesenden Mitglieder um Bereitschaft zur Mitarbeit im Fotokreis sowie um Fotos von der Hagener Kirmes.


Er berichtet als Pressewart über bestehende Schwierigkeiten bei Veröffentlichungen von Artikeln und Terminhinweisen in der örtlichen Presse. Er verweist auf Veröffentlichungen auf der Homepage des HVH.

4.4 Bericht des Wanderwartes

Ewald Dierker berichtet über die durchgeführten Wanderungen:

  • Acht Samstagswanderungen gemeinsam mit der Kolpingsfamilie Gellenbeck
  • Heimatlichen Wanderungen mit ca. 20
  • Schnatgänge mit Bad Iburg und mit Lengerich / Leeden
  • Für 2014 sind zehn heimatliche und sieben Sonntagswanderungen sowie eine Sonntagswanderung unter Federführung des HBOL in Hasbergen geplant.

TOP 5 Jubiläumsjahr 2015

Johannes Brand weist auf eine Terminkorrektur hin: Die für 2014 geplante Fahrt nach Papenburg findet am Samstag, den 6.9.2014 statt.
Im Folgenden stellt er die wesentlichen Planungen für das Jubiläumsjahr 2015 vor:

  • Gesellschaftliche Veranstaltungen
  • Familienwanderungen
  • Sternwanderung mit den Nachbarvereinen
  • Schnitzeljagd mit Grundschülern
  • Plattdeutscher Abend
  • Herausgabe eines Buches zum Obstanbau in Hagen, eines Arbeitsheftes über Hagen für Grundschüler und einer an alle Haushalte zu verteilende Festschrift des HVH
  • Vorträge, teilweise gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt, die ihr 100jähriges Bestehen feiern wird.
  • Führungen im Töpfereimuseum, in den Kirchen und den Friedhofskapellen sowie einer Fahrradtour zur Thematik „Kirchenfenster in Hagen“

TOP 6 Bericht des Kassenwartes

Kassenwartes Wilhelm Rottmann stellt seinen Finanzbericht vor. Demnach stehen Einnahmen in Höhe von 14.000 Euro in Aussicht. Die geplanten Ausgaben belaufen sich auf 10.000 Euro. Der voraussichtliche Überschuss in Höhe von 4.000 Euro wird für das Jubiläumsjahr 2015 benötigt.

TOP 7 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

Beide Kassenprüfer (Dieter Bensmann und Bernhard Plogmann) haben die Kasse geprüft und dabei die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung festgestellt.
Bernhard Plogmann beantragt die Entlastung des gesamten Vorstandes. Die Mitglieder stimmen der Entlastung zu.

TOP 8 Anhebung des Basis - Mitgliedsbeitrages

Der Vorsitzende stellt die Notwendigkeit der Erhöhung des Mitgliedbeitrages vor. Die Mitglieder stimmen einer Erhöhung von acht auf zehn Euro Jahresbeitrag gültig ab 2015 mehrheitlich zu.

TOP 9 Neuwahlen

a) Fachwart für Denkmalpflege (Kandidat Johannes Frankenberg)
b) Pressewart (Kandidat Thomas Plogmann)
c) Wanderwart (Kandidat Ewald Dierker)
d) Kassenwart (Kandidat Wilhelm Rottmann)
e) der Kassenprüfer Dieter Bensmann


Die fünf vorgenannten Kandidaten werden durch Blockwahl in öffentlicher Abstimmung mehrheitlich wiedergewählt. Eine Sprecherin des Singekreises wurde nicht gewählt, da der Singekreis keine Mitarbeit im Vorstand wünscht.

TOP 10 Anregungen und Wünsche

Ein Mitglied des Vereins weist darauf hin, dass 2014 nicht die 400. Kirmes, sondern der 400. Ferkelmarkt gefeiert wird. Die Hagener Kirmes sei schon viel älter als der Ferkelmarkt.


gez. Martin Sandkämper, 24.03.2014