Über 100 Jahre Hagener Vereine im Bild

Ausstellung bis 17. Juli in der ehemaligen Kirche

Eine bunte Vielfalt an Bildern belegt insbesondere eines, den Wandel. Kleidung, Trachten, Sportgeräte und – Plätze, Musikinstrumente -  und Gruppen, Körperhaltung, Frisuren und Gesichtsmimik; deutlich wird, dass vieles immer wieder Veränderungsprozessen unterlegen ist, und das macht die Ausstellung, die der Fotokreis des Heimatvereines organisiert und aufgebaut hat, so interessant.

Zur Eröffnung begrüßte der Vorsitzende des Heimatvereines, Antonius Thorwesten die Gäste, Ralf Zumstrull als Vertreter der Gemeinde Hagen und Annette Elsenburg – Herkenhoff, die einige ihrer Kunstwerke, Bronzeskulpturen von Vögeln, im Chorraum ergänzend ausstellt.

Thorwesten bedankte sich für die Arbeit des Fotokreises unter Regie von Johannes Brand, der anschließend in die Ausstellung einführte und betonte, dass die Ausstellung nicht den Anspruch hat, das gesamte Vereinsleben darzustellen und alle Jahrzehnte zu dokumentieren. Die Bilder sind eher zufällig über Recherchen im Archiv der Gemeinde, des Vereines und aufgrund der Mithilfe angesprochener Vereine aufgetaucht. An der Emporen Brüstung hängen einige Vereinsfahnen aus Vergangenheit und Gegenwart. Auch hier spielte der Zufall eine Rolle;  die Fahne des katholischen Jugendvereines von 1911 selbst ist auf einem Bild des Vereines von 1913 in der Ausstellung abgebildet.

 

 

 

Der Bogen reicht von Aufnahmen der Kraftsportgruppe vor dem ersten Weltkrieg, über den Festumzug anlässlich der Einweihung des Hagener Sportplatzes im Jahre 1928 und einem Farbbild des Arbeitslagers der weiblichen Jugend Gellenbeck von 1940 bis zu Aufnahmen der Gegenwart.

 

Die Ausstellung ist geöffnet:

 

Tag

Uhrzeit

Sa. 04.07.

15-18

So 05.07.

11-14

So 05.07.

14-18

Di 07.07.

15-18

Mi 08.07.

15-18

Fr. 10.07.

15-18

Sa 11.07.

15-18

So 12.07

10-12

So 12.07.

15-18

Di 14.07.

15-18

Mi 15.07.

15-18

Do 16.07.

15-18

Fr. 17.07.

15-18

 

Ein Eintrittsgeld wird nicht erhoben