Rekordbesuch bei Maifeier auf der Almwiese

Die Verantwortlichen des Heimatvereines Hagen schätzten an der Almhütte um 11 Uhr 30 etwa 250 Teilnehmer, die gemeinsam den Mai bei Gesang unter Begleitung des Hüttensechstetts aus Georgsmarienhütte begrüßten. Die Neue Osnabrücker Zeitung wusste sogar von 300 Teilnehmern zu berichten. Das Sechstett verlieh der Veranstaltung ein gewisses oberbayerisches Ambiente. Weiterer Höhepunkt war die Aufstellung von drei Alphornbläsern direkt vor der Almwiese. Angelockt von der weithin hörbaren Musik zogen im Verlauf des Maifeiertages zahlreiche Wanderer auf den Borgberg um dort zu verweilen, der Musik zu lauschen und sich zu stärken. Die Wandergruppe des Heimatvereines hatte zu 11.00 Uhr rechtzeitig Sitzgruppen, Grill – und Bierstände aufgebaut, die alsbald allesamt in Beschlag genommen bzw. genutzt wurden.  Das sonnige Wetter ermöglichte eine tolle Fernsicht über die Hagener Talmulde und einen geselligen Aufenthalt bis in den Nachmittag hinein.