Der Familienwandertag am 5. Juni 2016 – ein voller Erfolg

Bei herrlichem Wanderwetter machten sich 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zur 7 km langen Wanderung rund um den Silberberg und dem Heidberg. Viele Familien – vom Kleinstkind im Kinderwagen bis zum wanderfreudigen Senior – trafen sich an der Gellenbecker Schule

Dort erhielten die Kinder zunächst einen Fragebogen für ein Mitmachquiz und das begehrte Armbändchen des HVH. Schließlich folgten die Familien der weißroten Pfeilausschilderung. Der Weg führte an der Gellenbecker Mühle vorbei in Richtung Silberberg zur bekannten Orchideenwiese, auf der die Blume „Waldvöglein“ als Juniblüher zu betrachten war. Weiter ging es am Rand des Tonabbaugebietes vorbei zum Heidberg und wieder zurück zur Schule.

Unterwegs durften die Kinder mithilfe ihrer Eltern an 27 Stationen unterschiedlich schwierige Fragen beantworten. Teilweise musste sehr genau geschaut werden, um z. B. den Schutzpatron der Müller, den hl. Nepomuk, an der Gellenbecker Mühle zu entdecken. Immerhin elf der teilnehmenden 60 Kinder konnten den Fragebogen korrekt beantwortet zurückgeben. Weil sich alle Beteiligten viel Mühe gegeben haben, erhielten sie zum Dank einen Eisgutschein.

„Ihr habt wieder einen tollen Weg ausgesucht, der uns unbekannt war und wo wir noch nie gewesen sind. Das hat sehr viel Spaß gemacht“, so die Meinung vieler Teilnehmer.

Im Ziel angekommen, stärkten sich die Wanderer unter einem schattenspendenden Baum des Schulhofes mit Kaffee und Kuchen oder mit gekühlten Getränken und Würstchen. Viele Kinder eroberten nach einer kurzen Pause den angrenzenden Spielplatz der Schule, sodass den Eltern noch Zeit zum Klönen blieb. Eine rundum gelungene Aktion des Heimatvereins.

Den Organisatoren des Heimatvereins ist es wichtig, bei den Kindern, Eltern und Großeltern einen neuen Blick auf die schöne Hagener Landschaft zu entwickeln und Interesse an eher unbekannte Wege zu wecken.