Backhaus

Wir haben die Tradition des Brotbackens im Steinofen wiederbelebt

Südlich der Ehemaligen Kirche St. Martinus und der im Jahre 1973 eingeweihten neuen Pfarrkirche St. Martinus befindet sich der frühere Hagener Pfarrhof. Mit dem Neubau eines Pfarrhauses in den Jahren 1981/82 als Folge der Errichtung der neuen Pfarrkirche verlor der alte Pfarrhof seine ursprüngliche Funktion.

Der Gebäudekomplex umfasst das im Jahre 1723 errichtete Pfarrhaus mit dem im Jahre 1819 errichteten Querhaus, einen Schuppen sowie ein im Jahre 1999 errichtetes Backhaus. Das Backhaus wurde an der Stelle errichtet, an der bis in die 1930er Jahre hinein das Backhaus des Pfarrhofes gestanden hat.



Nach einem in zwei Phasen (1984 und 1986) seitens der Gemeinde Hagen a.T.W. durchgeführten Umbau wird das Fachwerkhaus im südlichen Teil als Öffentliche Bücherei und im nördlichen Teil des Erdgeschosses als Begegnungsstätte sowie im Obergeschoss als Töpfereimuseum genutzt. An den Kosten für die Errichtung des Backhauses hat sich der HVH beteiligt.



Im Backhaus wird ein Mal im Monat sowie bei Bedarf von unserem Mitglied Ludger Nobbe Steinofenbrot gebacken.