Peter Jostwerth ist neuer Hagener Kohlregent

Peter Jostwerth versprach während seiner Vereidigung sowohl die Hagener Grünkohlplantagen laufend zu kontrollieren als auch die Metzger regelmäßig aufzusuchen, um für ausreichend Speck, Wurst und Kassler zu sorgen. Letzte Zweifler der gut 50 Teilnehmer wurden durch reichlich Gabe von Schnaps auf die dann doch einstimmige Wahl eingeschworen.

Antonius Thorwesten hatte als Vorsitzender des Hagener Heimatvereines im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und geeignete Kandidaten für die Nachfolge von König Ludger Ehrenbrink gewinnen können. Die spontan von Jostwerth gehaltene Rede an das hungrige und durstige Volk in der Gaststätte Kriege beschleunigte den einen Wahlgang, sodass die Insignien der Macht mit Krone, Kette und Kohl nebst Wurst bald an Jostwerth überreicht werden konnten.

Bildunterschrift: Peter Jostwerth (rechts) erhält den in der Küche kunstvoll gebundenen Grünkohl mit Kohlpinkel und Mettwurst vom Vorsitzenden des Heimatvereines Antonius Thorwesten. Der scheidende König, Ludger Ehrenbrink (Mitte) überwacht die Zeremonie