Projekte

Fotokalender

Seit 2001 wird jährlich mit großem Erfolg der Hagener Fotokalender herausgegeben. In der Regel wählen die Mitglieder aus den von ihnen vorgestellten Bildern 13 aus, die von besonderer fotografischer Qualität sind und die Hagener Landschaft und Gebäude in ihrer Vielfalt und in allen Ortsteilen und Jahreszeiten abbilden. Viermal hatte sich der Fotokreis ein Thema gestellt:

•   Für 2010 wurde der 10. Kalender mit historischen Aufnahmen gestaltet.
•   Für 2011 hatten sich die Mitglieder die Aufgabe gestellt, Fachwerk als landschaftstypisches Element zu fotografieren.
•   Für 2012 lautete das entsprechende Thema „Wasser“, wobei auch Wetterphänomene eine Rolle spielten.
•   Für 2013 wurde analog zu 2011 das Thema „Sandstein“ in den Fokus genommen.

In den Folgejahren aber wurde wieder auf ein Thema verzichtet, um den vielen guten vorliegenden Fotos aus unserer Gemeinde eine Chance zu geben. So auch wurde gewährleistet, dass immer auch das ganze Gemeindegebiet und alle Jahreszeiten vertreten sein konnten.

Videodokumentation eines plattdeutschen Theaterstücks

Im Dezember 2002 wurde das damals von der Kolpingfamilie St. Martinus produzierte plattdeutsche Theaterstück „Geld for de Pierde“ in der Gaststätte Stock aufgezeichnet. Der Film- und Fotokreis verfügt damit über ein weiteres unverwechselbares Zeitdokument und hat diesen digitalisierten Film der Gemeinde Hagen, der Kolping-Theatergruppe und dem Heimatverein selbst zur Verfügung gestellt.

Fotoausstellungen

Schon 1966, 1968, 1979, 1982 1987 und 1997 war der Heimatverein mit Fotoausstellungen an die Öffentlichkeit getreten. Auch der 1999 gegründete Foto- und Filmkreis wagte sich bald an solche Projekte:

• 2006 gab es einen Fotowettbewerb mit anschließender Ausstellung. Ergänzt wurde die Ausstellung durch historische und aktuelle Ansichten von Hagen. Mehr als 2000 Besucher sahen die Ausstellung.

• 2008 bearbeiteten Mitglieder der Fotogruppe bei der Ausstellung „50 Jahre Kunstverglasung in der alten Martinuskirche“ wesentliche Aspekte zum künstlerischen Werk von Karl Jakubietz. Veranstalter der Ausstellung war der Trägerverein für die Ehemalige Kirche.

• 2008 durchforstete die Fotogruppe das Bildarchiv von Hans Hasekamp und stellte etwa 80 Bilder mit Hagener Motiven in der ehemaligen Kirche aus.

• 2013 wurde für das Kirschfest eine Ausstellung mit historischen Ansichten des Ortskerns von Hagen erarbeitet.

• 2014 beteiligte sich der Heimatverein mit einer umfangreichen Abteilung mit historischen und aktuellen Kirmesbildern an der Ausstellung zum 400. Jubiläum des Ferkelmarktes. Veranstalter der Ausstellung war die Gemeinde Hagen a.T.W.

• 2015 wurde wieder im Rahmen des Kirschfestes eine Fotoausstellung organisiert. Etwa 80 Fotos aus der Zeit zwischen 1893 und 2013 zeigten Geschichte, Vielfalt und Wandel im Vereinsleben in Hagen a.T.W.

• 2017 war eine Ausstellung zum Kirschfest schon fast Tradition. Diesmal gab es in der ehemaligen Kirche unter Motto „Hagen ist schön“ Bilder von den Mitgliedern des Fotokreises zu sehen, die seit der Jahrtausendwende entstanden sind und bisher nicht im Fotokalender veröffentlicht wurden.

Filmvorführungen

Der Heimatverein verfügt inzwischen über ein ansehnliches Archiv mit Filmen über Hagen. Die wichtigsten sind:

•    Heimatfilm Hagen, 1955, Stummfilm s/w, 53 Minuten: Dieser Film wurde am 05. 05. 1955 in Hagen von einem Profiteam gedreht. Gezeigt werden vor allem die Hagener Menschen.
•    Die Niedermark – Land und Leute, 1993/94, 45 Minuten: Erster Teil des zweiteiligen Ortsporträts, das der HVH in den neunziger Jahren von der Firma Dühlmeyer produzieren ließ.
•    Hagen – ein Luftkurort im Teutoburger Wald – die Obermark, 1995/96, 65 Minuten: Zweiter Teil des Ortsporträts
•    Die Seilbahn, 1937/2006, Stummfilm s/w,  31 Minuten: Der Bau der Seilbahn von Holperdorp nach Ohrbeck für den Transport von Zuschlagkalken für das Hüttenwerk wurde im Film festgehalten. Der Kameramann machte dabei eine Reise mit der Gondel über das Hagener Tal hinweg.  Der Film wurde im Jahr 2006 überarbeitet und mit Texten und Standbildern angereichert.
•    Vom Korn zum Brot 1941, Stummfilm s/w, 17 Minuten: Dieser Unterrichtsfilm wurde in Natrup-Hagen und Hasbergen gedreht. Er zeigt die Getreideernte auf dem Hof Wellmann, die Wassermühle Höpke und die Bäckerei Schierke
•    Erntefest in Hagen, 1990, 60 Minuten: Aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens ließ der HVH im Jahre 1990 mit traditionellen Methoden Getreide anbauen und ernten. Mit einem großen Ernteumzug wurde dann das Jubiläum gefeiert.
•    Eröffnung des Bürgerhauses in Natrup-Hagen, 1991: Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurde einen ganzen Tag lang beim neuen Bürgerhaus altes Haus- und Handwerk gezeigt.
•    "An die Presse stell' ich mich nicht" - Töpferei Niehenke, 1998: Der Töpfer Bernhard Niehenke stellt seinen über 100 Jahre alten Betrieb vor.

Es ist erklärtes Ziel des Heimatvereins mit Filmvorführungen zum geselligen und kulturellen Leben in Hagen beizutragen. Deswegen werden die Filme auch nicht vermarktet sondern bei eigenen  Veranstaltungen oder bei anderen Vereinen, Verbänden oder privaten Gruppen kostenlos vorgeführt.

Bildarchiv

Der zwischenzeitlich angewachsene Bestand an Dias, Bildern und Bilddateien erfordert eine nachvollziehbare Archivierung. Dabei handelt es sowohl um historische Aufnahmen, die zum Teil im Archiv der Gemeinde im Rathaus lagern, zum Teil um Bilder, die Heimatverein aus Beständen des Fotosammlers Werner Beermann aus Georgsmarienhütte erworben hat. Hinzu kommen die vielen Fotodokumentationen der Mitglieder des Fotokreises.
Aus diesem Bestand sind bereits auf Anfrage viele Bilder der Gemeinde Hagen, Vereinen/Verbänden oder auch öffentlichen und privaten Organisationen und Firmen zur Verfügung gestellt worden, sodass Fotos der AG mittlerweile Tourismusprospekte, Anzeigen, Postkarten und sogar ein CD-Cover zieren.
Umso mehr zeigte sich angesichts der Fülle der vorhandenen Bilder, die Notwendigkeit, diese in einem systematischen Archiv in leicht nachvollziehbarer Katalogisierung zu erfassen. Dieser Arbeit, die sich allein in der Digitalisierung und Archivierung des vorahnenden Materials noch einige Zeit hinziehen wird, dann aber kontinuierlich fortgesetzt werden muss, widmen sich derzeit die Mitglieder des Fotokreises.

Copyright Heimatverein Hagen a.T.W.

Erstellung und Design - wiwi-home.de