• HVH Fotokalender
    Kalenderbilder 2022
  • HVH Fotokalender
    Januar 2022
  • HVH Fotokalender
    Februar 2022
  • HVH Fotokalender
    März 2022
  • HVH Fotokalender
    April 2022
  • HVH Fotokalender
    Mai 2022
  • HVH Fotokalender
    Juni 2022
  • HVH Fotokalender
    Juli 2022
  • HVH Fotokalender
    August 2022
  • HVH Fotokalender
    September 2022
  • HVH Fotokalender
    Oktober 2022
  • HVH Fotokalender
    November 2022
  • HVH Fotokalender
    Dezember 2022

Jahreshauptversammlung des Heimatvereines Hagen

HAGENER SEILBAHN ERHÄLT EINEN ERINNERUNGSORT

Vorstand 2021Der Vorstand v.l.: Willi Rottmann, Martin Sandkämper, Antonius Thorwesten, Heinrich Hülsmann, Thomas Plogmann, Karl Große-Kracht (es fehlen Holger Borgmann und Markus Hestermeyer)Knapp 2 Jahre war das Vereinsleben aufgrund der Corona-Pandemie stark eingeschränkt. Überraschend etwa 50 Versammlungsteilnehmer konnte Antonius Thorwesten im voll besetzten Saal der Gaststätte Zum Wiesental begrüßen. Wenngleich die geselligen Veranstaltungen in den beiden vergangenen Jahren fast alle ausgefallen sind, hat der Verein laut Thorwesten dennoch viele Projekte realisieren können.

Hierzu gehören die Herausgabe eines Bildbandes über die Werke des Hagener Künstlers Bernhard Gewers, eines Heftes über das Wirken des Auswandererseelsorgers Lambert Reth-mann sowie des Buches „Tod am Stahlbrink“ des Heimatforschers Rainer Rottmann, in dem nüchtern aber detailliert die Geschichte und Praxis der Hinrichtungen im Amtsgericht Iburg geschildert werden. Thorwesten kündigte eine weitere Forschungsarbeit Rottmanns an, die den Abbau des Silbererzes am Stertenbrink beschreibt.

Die Herausgabe dieser Buchprojekte konnte der Verein laut Kassenführer Willy Rottmann über das Rücklagenvermögen finanzieren, das mit Blick auf die für 2022 anvisierte Realisierung eines Erinnerungsortes zur ehemaligen Seilbahn Holperdorp – Augustaschacht am Hüggel nahezu aufgebraucht sein wird. Geplant ist am Borgberg auf dem noch vorhandenen Fundament einer Bahnstütze eine Lore selber Bauart mit Mast und Seilstück auszustellen. Die Lore konnte aus Österreich erworben werden und wird im Frühjahr 2022 restauriert und zum Erinnerungsort gebracht. Zeitgleich wird eine überdachte Bankgruppe mit einer Infotafel aufgestellt. Das Planjahr 2022 beinhaltet des Weiteren die Anlage eines zentralen Infopoints mit Wetterschutz für Wanderer am Gibbenhof und Hinweistafeln über die Zuwanderwege und Terratracks im Gemeindegebiet.

Thomas Plogmann als Sprecher des Fotokreises stellte den frisch gedruckten Kalender 2022 vor, der neben Landschaften und Ortsansichten wiederum Kunstprojekte im Öffentlichen Raum abbildet. Plogmann kündigte für das Jahr 2023 eine Fotoausstellung anlässlich des 500. Jahrestag der Weihe der ehemaligen St. Martinuskirche an.

Die Versammlung bestätigte durch Wiederwahl die Vorstandsmitglieder Antonius Thorwesten als Vorsitzenden, Martin Sandkämper als stellv. Vorsitzenden, Willy Rottmann als Kassenwart, Markus Hestermeyer als stellv. Kassenwart, Karl Große-Kracht als Schriftführer und Thomas Plogmann als Pressewart und Sprecher des Fotokreises. Hinzugewählt wurden Heinrich Hülsmann als Wanderwart und Nachfolger von Ewald Dierker sowie Holger Borgmann als Fachwart für Landschafts – und Naturschutz.

Die für die weitere Anerkennung der Gemeinnützigkeit erforderliche redaktionelle Änderung der Satzung wurde abschließend von der Versammlung ebenso beschlossen.
Im direkten Anschluss fand eine lebhafte Diskussion aus der Versammlung zur Abwägung naturschutzrelevanter Interessen mit dem Zweck und Nutzen eines Regenrückhaltebeckens am Lotter Weg zur Regulierung der Talentwässerung statt.

Erstellung und Design - wiwi-home.de